Lange Nacht der Literatur: Zehn Jahre Diary Slam am 4.9.2021

Lange Nacht der Literatur: Zehn Jahre Diary Slam am 4.9.2021

Seit zehn Jahren versetzt der Diary Slam das Publikum in kollektives Lachen. Bei den Geschichten aus echten Tagebüchern ehemaliger Jugendlicher sorgen unsere Vorleser*innen für manch schlimme Déjà-vus: Als man den ersten BH noch in DM bezahlte, als das geliebte Dosenbier noch pfandfrei war und Saddam Hussein der weltgrößte Schurke. Take That, Tequila, Tamagotchis, all das ist fast so lange her, wie das Goldbekhaus alt ist: 40 Jahre! Und das feiern wir gemeinsam mit den besten Geschichten aus dieser Zeit!

Moderiert wird der Abend von Sven Onken.

Deutschlands erste regelmäßige Tagebuchlesebühne findet seit 2011 in Hamburg statt. Ins Leben gerufen wurde der Diary Slam von Ella Carina Werner, freie Autorin und TITANIC-Kolumnistin und Nadine Wedel, in der Buchbranche tätig und Autorin.

Ticket vor Ort  (AUSVERKAUFT) oder für den Livestream.

Bitte beachtet beim Ticketkauf die  dort aufgeführten Bedingungen für den Einlass.