„Ich bin einmal mit Pascal gegangen. Aber nur 45 Minuten“

„Ich bin einmal mit Pascal gegangen. Aber nur 45 Minuten“

Was für wunderbare Einblicke in Tagebücher gab es am Mittwoch bei unserem 99. Diary Slam! Im wieder gut gefüllten Grünen Jäger traten vier furchtlose Vorleser:innen vors Mikro.

Als erstes kam Nadine auf die Bühne, die mit 15 Jahren am Valentinstag eigentlich so vielen Jungs sagen wollte, dass sie sie liebe – auch Leonardo di Caprio.

Danach las Markus seinen Steckbrief aus beepworld-Zeiten vor, bei denen er auf seiner Webseite seinen Spitznamen „Don Marc“ preisgab sowie sein Lieblingsreiseziel: Stuttgart.

Aus dem Jahr 2000 erzählte Carina dem Publikum, dass sie als 9jährige mit ihrer Freundin Bürokauffrau spielte. Drei Jahre später hatte sie dann bereits andere Hobbies: „Heute hab ich nichts gemacht. Nur an Marnie gedacht.“

Whitneys Hobbys waren Anfang der 2000er Jahre TV, shoppen und lesen und das wichtigste in ihrem Leben ihre Freunde und ihr Schwarm. Doch dieser machte es ihr nicht ganz einfach. Sie beschimpfte ihn in ihren Tagebüchern auf Deutsch und Französisch mit: „Du Volltrottel! Denkst wohl, du kannst mich als Ersatzfreundin benutzen?“

Im Stechen zwischen Carina und Whitney konnte sich letztere mit ihren Einträgen durchsetzen. Herzlichen Glückwünsch zum neuen Tagebuch, Whitney! Und natürlich einen herzlichen Dank an unseren besten Moderator: Sven!

Save the date: Nächster Diary Slam im Grünen Jäger am 25.5 (unser 100. Slam!!!) und ein tolles Special am 17.6 im Goldbekhaus – Karten dafür gibt es hier!