Lange Nacht der Literatur

Home / Posts tagged "Lange Nacht der Literatur"
„Die Zähne, die glasig leuchten, wenn ein Spuckefaden darüber zieht“

„Die Zähne, die glasig leuchten, wenn ein Spuckefaden darüber zieht“

Yeah, endlich wurden die Tagebücher wieder für euch geöffnet! Ob vor Ort oder über dem Livestream – wir hoffen, unsere Leserinnen konnten euch wieder mit den besten Geschichten aus der Jugend ein Lächeln ins Gesicht zaubern!
Neben Felis fast 50 Jahre alten Liebesbriefen gab Lena aka „Curry“ grandiose Songtexte ihrer Teenieband „Fish and Chips“ zum Besten. Ella las einen Mix aus Tagebucheinträgen über ihre große Liebe und über ihre Pubertät, und Yvonne erfreute das Publikum mit ihren „Private Emotions“ von 2001, rund um das Dauerthema Jungs.
Den Titel des Diary Slam Champion konnte Ella für sich entscheiden.
Ein großes Dankeschön an all unsere Zuschauer*innen, unseren Leserinnen, dem Goldbekhaus, unserem Moderator Sven und vorallem an die Lange Nacht der Literatur!
Wir hoffen, euch ab November jeden vierten Mittwoch im Monat im Kulturhaus Güner Jäger wieder begrüßen zu dürfen!
Diary Slam in dein Wohnzimmer

Diary Slam in dein Wohnzimmer

Wir bringen den Diary Slam zu euch nach Hause! Mit unserer Liveübertragung am Samstag, den 5. September 2020 um 20.30 Uhr könnt ihr entspannt auf eurem Sofa via Youtube zuschauen, wenn wunderbare Vorleserinnen euch aus ihren Tagebüchern vorlesen werden.
Im Rahmen der Langen Nacht der Literatur habt ihr die Möglichkeit endlich wieder herzhaft über die besten Geschichten aus Jugendzeiten zu lachen. Moderiert wird unser Abend wie immer von unserem großartigen Sven Onken.Und es ist ganze einfach dabei zu sein!
Ticket für den Livestream hier erwerben: https://bit.ly/2OJxGSm und ca. drei Stunden vor der Veranstaltung bekommst du dann per Mail einen Link zugeschickt.
Über diesen Link startet unsere Liveübertragung um ca. 20.15 Uhr auf Youtube, ab 20.30 Uhr geht es dann mit den Leserinnen los.

Falls ihr an diesem Abend keine Zeit findet uns live zu verfolgen, kein Problem: Ihr könnt über den Link noch bis 48 Stunden danach die Aufzeichnung des Abends anschauen.
Endlich wieder Diary Slam: 5. September 2020

Endlich wieder Diary Slam: 5. September 2020

Ihr Lieben,
lange war es still hier auf unserer Seite, doch heute können wir verkünden, dass der erste Diary Slam nach dem Corona-Ausbruch am 5. September 2020 im Rahmen der „Langen Nacht der Literatur“ stattfinden wird. Wir freuen uns schon sehr, euch wieder mit unseren Tagebuchgeschichten beglücken zu dürfen – natürlich unter Einhaltung aller Abstands- und Hygieneregeln. 💜
Da wir nur eine sehr geringe Zahl an Gästen ins

Goldbekhaus e.V.

in Winterhude lassen können, sichert euch schnell ein Ticket im Vorverkauf für den

Diary Slam zur 7. Langen Nacht der Literatur 2020
Und für alle, die unseren Diary Slam lieber gemütlich von zuhause aus anschauen möchten: Wir machen auch einen

LIVESTREAM: Diary Slam zur 7. Langen Nacht der Literatur 2020

. Premiere!

Wir sind in großer Vorfreude!
Sven, Ella und Nadine
P.S.: Wann unsere monatlichen Slams im umgebauten

Grüner Jäger

wieder starten werden, lassen wir euch in Kürze wissen.

Diary Slam zur 6. Langen Nacht der Literatur

Diary Slam zur 6. Langen Nacht der Literatur

Zum ersten Mal ist der Diary Slam am Samstag, den 7. September bei der Langen Nacht der Literatur mit dabei. Auf der Bühne zum Hof im Goldbekhaus erwarten euch fabelhafte VorleserInnen, wie immer charmant moderiert von Sven Onken.

Eintritt:
6,- Euro zzgl. Gebühren im Vorverkauf
9,- Euro Abendkasse

Einlass: 19.30 Uhr, Beginn: 20.30 Uhr

Goldbekhaus, Moorfuhrtweg 9 | 22301 Hamburg-Winterhude